Der Residenzplatz in Salzburg

Der wichtigste Platz in der Altstadt Salzburg

0 km vom Residenzplatz Salzburg

Der großzügige Platz im Herzen der Salzburger Altstadt wird im Westen von der Alten Residenz, im Osten von der Neuen Residenz und im Süden vom Dom begrenzt. Mehrmals am Tag kommen Besucher in den Genuss des kunstvoll gestalteten und voluminösen Glockenspiel, die hier für ehr

Unter Erzbischof Wolf Dietrich wurde der Platz in Zeiten Dietrichs Machthabe (16. Jhd.) im Sinne einer Verwandlung der Stadt von einer mittelalterlichen Stadt zu einer fürstlichen barocken Residenzstadt zu seinem heutigen Ausmaß vergrößert.

Heute ist der Platz nicht nur Flaniermeile für zahlreiche Salzburg Besucher, geführte Gruppen und Kutschfahrten, sondern ebenso Veranstaltungsfläche für saisonale Volksfeste, Bühnenspiele oder auch Zieleinlauf des Salzburger Marathon Laufes.

Der Residenzbrunnen am Residenzplatz Salzburg

In der Mitte des Platzes befindet sich der Residenzbrunnen, eine monumentale Brunnenanlage - der größte Barockbrunnen nördlich der Alpen - welche unter Erzbischof Guidobald Graf Thun zwischen 1656 und 1661 errichtet wurde. Die Oberleitung hatte Antonio Dario; die Bildhauerarbeit wird Tommaso zugeschrieben, einem Künstler, der auch für die Figuren der Domfassade tätig war. Allgemein wird angenommen, daß es hierbei um Tommaso di Garona handelte.

Maria singt auf diesem Platz "I have confidence" und bespritzt beim Brunnen die mamoren Pferde mit Wasser.