Essen & Trinken

Das Bundesland Salzburg zeichnet sich aus durch eine nationale wie internationale Küche höchster Qualität und größter Vielfalt, die Sie unbedingt probieren sollten. Die Salzburger Küche wurde von Italien, Ungarn, Böhmen und Bayern stark beeinflusst. International ist sie vor allem für die vielen Mehl- und Süßspeisen sowie das Wiener Schnitzel bekannt. Und natürlich auch für die Salzburger Nockerln, eine Eierschaumspeise, die eine lukullische Ode an die drei Salzburger Hausberge sind: Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg – manche nennen statt letzterem den Rainberg.

Beginnen Sie den Tag in der Mozartstadt Salzburg mit einem leckeren Frühstück! Das Café Classic, das M32 am Mönchsberg sowie das Schloss Mattsee im Salzburger Umland zählen wegen der besonders reizvollen Aussicht zu den wohl schönsten Frühstücksdestinationen.

Vom Café bis zum Wirtshaus: Genussvoll speisen in Salzburg

Die Salzburger Gastronomie bietet für jeden Geschmack das passende Café, Restaurant, Wirtshaus und Lokal. In einem der vielen traditionellen Gasthäuser wie etwa dem Stieglkeller unterhalb der Festung Hohensalzburg kann man die gutbürgerliche Salzburger Küche genießen. Ob Schweinsbraten mit Knödel und Sauerkraut oder lieber Kasnockn mit grünem Salat – garantiert ist für jeden das Richtige dabei.

Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen die gemütlichen Kaffeehäuser. Hier finden Sie neben den leckeren österreichischen Mehl- und Süßspeisen die berühmte österreichische Kaffeehauskultur. Die traditionsreichsten Kaffeehäuser sind:

  • Café Tomaselli
  • Café Fürst
  • Café Sacher und
  • Café Classic bei Mozarts Wohnhaus!

Tipp: Für den kleinen Hunger zwischendurch ist die Original Salzburger Bosna vom Balkan Grill in einer der Seitengassen der Getreidegasse ein absoluter Insider-Tipp! Lassen Sie sich hier aber auf gar keinen Fall von der langen Warteschlange vor dem Imbiss abschrecken – es wird sich definitiv lohnen!

Ausgezeichnet: Haubenküche in Stadt und Land Salzburg

Nach einem langen erlebnisreichen Tag in Salzburg darf ein genussreiches Abendessen natürlich nicht fehlen. Wussten Sie, dass das Salzburger Land die größte Dichte an Hauben-Restaurants hat? Vom Esszimmer in der Stadt Salzburg über das Ikarus im Hangar 7 von Red Bull bis hin zu Johanna Maier in Filzmoos – die Salzburger verstehen viel von der Kunst des Kochens!

Aber auch zum gemütlichen Zusammensitzen lädt Salzburgs Gastronomie ein: In der Stiegl-Brauwelt, wo das Traditionsbier der Salzburger und Salzburgerinnen gebraut wird, das seines besonders süffigen Geschmacks wegen weit über die Grenzen Salzburgs hinaus bekannt ist. Bei schönem Wetter lädt der von Kastanienbäumen gesäumte Gastgarten des Müllner Bräustübl zum Niederlassen ein, um sich ein kleines Schmankerl und ein kühles Klosterbier zu genehmigen.

Geheimtipp: Besonders hervorzuheben sind die Salzburger Mozartkugeln, früher Mozart-Bonbon genannt, die nicht nur im Bundesland Salzburg bekannt sind. Diese Köstlichkeit, eine mit Marzipan gefüllte Schokoladenkugel, finden Sie unter anderem im originalen Kaffeehaus Fürst am Alten Markt in der Salzburger Altstadt unweit des Salzburger Doms. Hier wurde die süße Köstlichkeit erfunden und von hier aus hat sie ihren weltweiten Siegeszug angetreten.