St. Rupert Pilgerweg

369 km markierte Wege, 17 Tagestouren, 3 Varianten

Nach den Wirren der Völkerwanderung gab es nur noch Reste der römischen Kultur und des Christentums im heutigen Bayern und im Salzburger Land. Der adelige Bischof Rupert versteht sich als Pilger um Christi willen, der in der Nachfolge der Apostel seine Heimat verlässt, um die frohe Botschaft zu bringen. Er hat den Mut, auf die Bitte des Agilofinger Herzogs Theodo 650 von Worms aufzubrechen und Neues zu wagen. Allein und mit seinen Weggefährten hat er viele Wegstrecken zurückgelegt, um seinem inneren Ruf zu folgen.

Die Bayern und Salzburg verbindende neue Route des St. Rupert Pilgerweges führt auf den Spuren des "Salzheiligen" und "Apostels Bayerns".