Freibad Volksgarten

Salzburg

1,04 km vom Residenzplatz Salzburg

Das Bad ist mit 2 Schwimmbecken mit jeweils 21x33,3 m ausgestattet.
Zusätzlich gibt es ein Kinderbecken mit 45m2 und für die kleinsten ein Plantschbecken mit 12 m2.
Tischtennis, Gesellschaftsspiele und Volleyballfelder, seit der Überdachung der Eisfreifläche beschattet, ergänzen das Angebot.

Das Bad ist mit den Stadtbuslinien 6, 7, 20 als auch über das Radwegenetz sehr gut erschlossen.

Über die üblichen Betriebszeiten hinaus soll auch heuer wieder das Nachtschwimmen durchgeführt werden.

Das Volksgartenbad ist das älteste beheizte Freibad der Stadt Salzburg. Die Eröffnung wurde bereits im Jahr 1892 gefeiert. Nach zahlreichen Umbauten hat sich das Freibad zu einer Badeanlage mit moderner Technik entwickelt, wobei die Gebäude im Kernbereich des Bades im ursprünglichen Zustand erhalten blieben.

Als Zukunftsprojekt steht auf Grund der zahlreichen Besucher an Spitzentagen und des knappen Platzangebotes die Erweiterung des Volksgartenbades im Mittelpunkt. Der angrenzende Fußballplatz soll in das Badegelände integriert und speziell für Kinder und Jugendliche gestaltet werden. Geplant sind dafür die Errichtung einer 72m Großrutsche, eines Erlebnisbeckens und eines Spielbaches für Kleinkinder sowie die erforderliche Infrastruktur (Umkleiden , Gastronomie und Technik).

Das neue Edelstahlbecken wird mit zusätzlichen Attraktionen wie Breitrutsche, Kletternetz, Massageliegen, Sprühpolller, Schwalldusche und Spritztieren ausgestattet und ist speziell im Strandbereich für die Kleinkinder beschattet. Für Behinderte gibt es taktile Leitlinien, Geländer im Strandbereich und einen eigenen Einstieg für Rollstuhlfahrer. Für Kleinkinder gibt es außerdem einen Spielbach mit Wattiefen von 10 bis 30 cm und über die ca. 70 Meter lange Kunststoffrutsche mit eigenem Landebecken freuen sich kleine wie auch größere Kinder gleichermaßen.