Leonhardiritt

Seit 300 Jahren gibt es den Leonhardiritt. Pferde und wunderschöne Wagengespanne aus der ganzen Umgebung treffen sich einmal im Jahr, wie in unserem Video in St. Leonhard bei Grödig, zu einer Parade.

Umrahmt wird dieses Fest von einem Freiluftgottesdienst mit der Pferdeweihe. Anschließend geht’s zum „Kranzlstechen“. Dabei muss ein Kranz im Galopp beziehungsweise in voller Fahrt mit einem Weidenstock von einem Galgen herunter "gestochen" werden. Eine wahre Herausforderung für Reiter und Fahrer zur Unterhaltung aller Pferdefreunde.