TIP: Landgasthof Allerberger ***

Wals-Siezenheim

4,87 km vom Residenzplatz Salzburg

Erholung vor den Toren der Festspielstadt Salzburg

Der Landgasthof Allerberger ist ein Haus mit großer Tradition. Er wurde 1724 vom erzbischöflichen Hofkoch Mathias Hagenauer erbaut. Seit 1804 ist der Gasthof im Besitz der Familie Allerberger. Das Zapfrecht besteht seit dem 13. Jahrhundert.

Wer in der großen Gaststube des Landgasthofs Allerberger in Siezenheim gemütlich sitzt, der ist sich wohl nicht immer bewusst, in welch ehrwürdigen Gemäuern er sich befindet. Errichtet wurde das Gasthaus aus Konglomerat, das aus dem Mönchsberg stammt, genauer: das beim Durchbruch des Neutors in den Jahren von 1764 bis 1767 als Schutt angefallen ist.

Bauherr war der Salzburger Baumeister Wolfgang Hagenauer – seiner Familie hat Mozart sogar eine eigene Symphonie gewidmet. Ursprünglich hat es sich um ein Jagdschloss gehandelt, in dem Mathias Hagenauer, Bruder des Baumeisters und fürsterzbischöflicher Koch, eine erste Gastwirtschaft führte.

Der heutige Wirt, Franz Allerberger, ist stolz auf die Geschichte seines Hauses, das es in dieser Form eigentlich gar nicht mehr geben sollte: Unter Allerbergers Vater haben nämlich zahlreiche Bausachverständige für den Abriss des damals sanierungsbedürftigen Hauses plädiert. Und es ist der Beharrlichkeit des damaligen Wirtes zu verdanken, dass das historische Ambiente erhalten geblieben ist.

Doktorstraße 49
A-5072 Siezenheim
T.: +43 662 850270
F.: +43 662 850401-15
E.: landgasthof@allerberger.com